Charlotte

Charlotte (geboren Ende März 2019) - riesiger Teddybär - hat eine ganz besondere Bedeutung für mich.

13.01.2020

Neues Jahr - neues Glück?

Für den lieben Piet hat das neue Jahr eine riesen Überraschung bereit gehalten: Er durfte nach so langer Zeit ausreisen und hat seine Familie gefunden!

Charlotte hingegen sitzt immernoch auf ihrer Pflegestelle. Leider gibt es dort auch Schwierigkeiten mit einer anderen Hündin, weshalb es umso wichtiger wäre, dass auch Charlotte bald eine Familie findet die zu ihr passt und Hundeerfahrung mitbringt!

Schaut doch noch einmal auf ihrer Seite vorbei - dort findet ihr Updates, Fotos und Videos zu Madame Teddybär.

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/hunde-in-deutschland/charlotte/

September 2020

Es war eine Frage der Zeit bis sich unsere Wege kreuzen sollten. Vor einiger Zeit schon ist mir diese Schönheit auf der Homepage von Grund zur Hoffnung e.V. aufgefallen. Doch unsere Pläne mit der Hundeschule und Pension so wie auch die bereits vorhandenen Tiere sind nicht die besten Vorraussetzungen für einen Herdenschutzhund.

Dann war es soweit und Charlotte durfte auf eine Pflegestelle nach Deutschland ziehen. Doch hat sich recht schnell heraus gestellt dass dies nicht das geeignete Umfeld für sie war. So hatte Katrin mich bereits vor einigen Wochen kontaktiert und mich gefragt ob ich eine Möglichkeit hätte sie vorübergehend in meine Obhut zu nehmen, sollte es dort nicht funktionieren.

Zu diesem Zeitpunkt musste ich ihr leider noch absagen - wir waren mitten im Umbau, die alten Zäune abgerissen und die neuen noch nicht vorhanden.

Vergangenen Mittwoch war es dann soweit, ich bekam erneut eine Nachricht von dem Verein - Charlotte muss da weg - es gab bereits eine neue Pflegestelle, welche auch Erfahrung mit Herdis hat und sie aufnehmen würde.

Kurzerhand haben wir uns ins Auto gesetzt und Charlotte abgeholt. Sie war ca. 24 Stunden bei uns ich habe mich wirklich schockverliebt - sie ist so ein toller Hund!

Sie hat sich vom ersten Moment an wohl gefühlt und ist unfassbar menschenbezogen.

Sie ist mir so sehr ans Herz gewachsen und ich wünsche mir, dass sie bald ihr für-immer-zuhause findet, welches ihr gerecht werden kann!

Update von Charlottes aktueller Pflegestelle vom 27.September 2020:

Charlotte ist wirklich ein Herzchen! Pflegefraule war nach 30 Sekunden total verliebt in sie!!!

Charlotte freut sich, wenn sie angesprochen wird, kommt zum Schmusen, dreht sich auf den Rücken, um am Bauch gekrault zu werden... Auch bei Besuchern!

Grapscht dann mit der riesigen Pfote: weiterkraulen!!! Zweibeiner findet sie wohl alle

symphatisch!

Auf den Spaziergängen läuft sie problemlos im Rudel mit. Und dabei ist sie auch sehr ausdauernd: nach einer Stunde ist sie lange noch nicht müde!

Wenn es dann wieder nach Hause geht, zieht sie sogar etwas an der Leine und weiß schon genau, welche Richtung sie einschlagen muss. Schon nach dem zweiten Spaziergang ist sie Zuhause in die richtige Hofeinfahrt abgebogen!

Im Haus ist sie absolut ruhig, liebt es, sich in ein mittelgroßes Körbchen zu quetschen, obwohl es bei uns ja auch größere gibt! (ist wohl das gemütlichste.)

In der Wohnung folgt sie mir überall hin. Wenn ich in den Keller muss, steht sie im Keller plötzlich hinter mir. Genauso selbstverständlich geht sie die Betonkellertreppe auch wieder hoch.

 

Katzen sind überhaupt kein Problem, die ignoriert sie einfach!

 

Als uns gestern eine kleine, ältere Hündin begegnet ist, ging Charlotte ganz ruhig und freudig interessiert auf diese zu. Ich glaube nicht, dass sie nicht zu kleineren Hunden dürfte, werde das aber noch weiter beobachten.

Am zweiten Abend ist sie plötzlich zwei Runden durch den Garten galoppiert. Es sah natürlich nicht sehr elegant aus, ihr Gehopse war zum Piepen!

Inzwischen tobt sie sich nach jedem Spaziergang noch mit Niki im Garten aus.

Trotz kleinem Dickschädel lernt sie rasch. Wenn sie auf den Spaziergängen mal in eine andere Richtung laufen will, läßt sie sich schnell überreden, doch mitzukommen. Nur ins Auto will sie noch nicht ganz freiwillig springen!!!

Leckerchen nimmt sie gaaanz vorsichtig aus der Hand (sie beißt also keine Hände ab! ). :-)

Charlotte ist ein wahres Goldstück. Aus dem Hundemädchen sprüht absolute Lebensfreude, Interesse an Allem, Gelassenheit gegenüber ruhigen Artgenossen und ein riesiges Vertrauen zum Menschen!

Charlotte würde sich als Einzelhündin eignen, da sie sich dem Menschen sofort anschließt. Sie fühlt sich aber auch zusammen mit anderen ausgeglichenen Hunden wohl!

Diese fordert sie dann sogar zum Spielen auf! Das sieht ebenso drollig aus wie ihr Galoppieren!

Schaut gerne auch auf der Homepage vom Verein vorbei-dort findet ihr auch noch Fotos von der neuen Pflegestelle!

Wenn ihr Interesse an Charlotte habt kann auch ich euch gerne den Kontakt herstellen :

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/hunde-in-deutschland/charlotte/