8. Januar 2021

 

Nach bald fünf langen Jahren im Tierheim in Schumen hat auch unser lieber Piet es endlich geschafft! Er wurde entdeckt und das neue Jahr hat ihm Glück gebracht, denn er ist auf dem ersten Transport dabei! Nun wünschen wir dem lieben Kerl noch viele glückliche Jahre mit seiner neuen Familie!

Piet (geb. ca. September 2012) ist ein 60 cm großer, wunderbarer Rüde. Er hat schönes, weißes Fell mit größeren, beigen Flecken. Sein Markenzeichen sind graue Pünktchen auf seiner Nase, die wie Sommersprossen aussehen.

Ich möchte euch nun Piet vorstellen, da er bereits einige Jahre im Tierheim in Schumen lebt und noch immer keine Aussicht auf ein eigens Körbchen hatte. Ich durfte ihn bereits 2017 auf meiner Reise nach Schumen kennenlernen. Er ist einer der "Übriggebliebenen" nach all den Jahren.

Piet ist ein toller Hund – und wartet nun trotzdem schon seit vier Jahren im Tierheim in Schumen darauf, entdeckt zu werden und ein schönes Zuhause bei lieben Menschen zu finden. Sicher, er gehört nicht zu den kleinen Hunden – und das macht es schon schwieriger für unseren Piet.

 

Er wurde etwa im September 2012 geboren und hat damit ein Alter erreicht, in dem er schon zu den ruhigeren Vertretern seiner Art gehört. Piet ist in der Tat ein eher ruhiger, gemütlicher Hund, der in seinem Auslauf kaum auffällt. Früher war er fröhlich, offen, und stand auch mal in der ersten Reihe. Heute zieht er sich eher zurück. Es ist fast, als ob er es aufgegeben hat zu hoffen…

 

Wenn wir ihn aber auf einen der seltenen Spaziergänge mit nach draußen nehmen, blüht er kurz auf und freut sich über die Bewegung. Wir sind zuversichtlich, dass sich in einem richtigen Zuhause die Lebensfreude bei Piet wieder einstellen würde!

 

Mit seinen Artgenossen zeigt er sich sehr verträglich, teilt er seinen Auslauf doch mit vier anderen großen Rüden und einer Hündin. Nur wenn es Futter gibt, sollte man aufpassen und ihn getrennt füttern. Denn da verstehen viele Hunde keinen Spaß, das ist nach einer Erfahrung auf der Straße und im Tierheim mit vielen anderen Hunden, in dem man seine Ration oft vor den anderen verteidigen muss, auch nur verständlich.

 

Da Piet vor knapp zwei Jahren eine kurze Phase hatte, in der er auch mal geschnappt hat, wenn wir etwas wollten, das er nicht wollte, wird er nur in einen Haushalt ohne kleine Kinder vermittelt. Jugendliche wären in Ordnung. Wir gehen mittlerweile davon aus, dass Piet zu diesem Zeitpunkt Schmerzen hatte, denn seitdem hat er nie wieder versucht zu schnappen und ließ alles mit sich machen. 

 

Gechipt ist Piet schon sehr lange, kastriert und geimpft auch. Ihm fehlen nur noch die Menschen, die sich in ihn verlieben und ihm die Chance geben zu zeigen, wie lieb er eigentlich ist! Wir wünschen ihm so sehr, dass er bald entdeckt wird und nicht den Rest seines Lebens hinter Gittern verbringen muss…

Piet ist startklar für sein neues Leben!

Du willst noch mehr von Piet sehen? Dann schaue unbedingt auf seiner Seite von Grund zur Hoffnung e.V. vorbei. Dort findest du noch mehr Informationen, Bilder und Videos von ihm!

Hast vllt genau DU dich in diesen hübschen Strahlemann verliebt?

Dann fülle schnell das Bewerbungsformular aus, damit Piet schon bald in seinem Körbchen das alte Leben hinter sich lassen kann!

2020

2018/2019

2017

2016