• Selina Brodhage-Meixner

Arbeitseinsatz Hundehaus

Aktualisiert: 27. Sept 2020

Nachdem wir letztes Wochenende fleißig die alten Zäune abgerissen haben, wurden bereits Montag letzte Woche die neuen Zäune geliefert und Dienstag das 16m2 große Hundehaus.

Wir haben die komplette Woche mit dem Aufbau des Hundehauses verbracht und es ist nicht untertrieben wenn ich sage - uns tut ALLES weh! Wir hangeln uns vom einen zum nächsten Muskelkater und schuften tapfer weiter. Aber es lohnt sich!


Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen für zwei unerfahrene self-made-Häuslebauer. Der ein oder andere Fehler (aus dem man ja auch nur wieder was lernt) ist uns natürlich auch unterlaufen. So mussten wir heute leider den Fußboden wieder herausnehmen (den ich tapfer festgenagelt hatte) da wir da ja eigentlich noch eine Isolierung drunter packen wollten (upsi). Abgesehen davon sind wir gestern aber tatsächlich noch fertig geworden. Nach 5 Tagen unermüdlichem Einsatz! Jetzt wird nur der Boden noch einmal vernünftig mit Isolierung und allem drum und dran neu verlegt und das Hüttchen hübsch gestrichen. Dann kann ich es einrichten und eure Fellnasen können Ihren Urlaub genießen!


Das Timing war perfekt da wir heute ein paar Profis ranlassen, den neuen Zaun zu setzen. Somit konnte ich heute nach dem Training einfach mal anderen bei der Arbeit zuschauen.


Langsam nimmt alles richtige Formen an! :-)





Dokumentation Hundehaus:


01.September 2020


Anlieferung - Da wir Dienstag einen echt vollen Terminkalender hatten, wurde erst einmal alles sortiert.



02.September 2020


Und ran ans Werk! Mittwoch haben wir das Fundament ausgerichtet, Unterkonstruktion, Wände und Dachgiebel fertiggestellt - Richtfest!

Wie immer mit dabei wenn etwas im Garten passiert - Bauherr Hannibal :)



03.September 2020


Donnerstag hatten wir nur den halben Tag, da wir vorher ein paar Erledigungen machen mussten (Baumarkt etc.) und das Pferd möchte ja auch mal bespaßt werden =)

Konnten fast das komplette Dach legen - doch dann wurde es wirklich zu dunkel.



04.September 2020


Am Freitag haben wir das Dach fertig gemacht, Fenster und Türen eingebaut so wie die gesamte Konstruktion das erste Mal grundiert.



05.September 2020


Samstag haben wir noch fleißig und voller Elan den gesamten Fußboden (lalala...) und Strom verlegt... Außerdem wurde das Häuschen zum 2. Mal von außen grundiert.



06.September 2020


Sonntag haben wir das Dach gedeckt - das hat auch so ziemlich den ganzen Tag in Anspruch genommen und wir sind gerade so fertig geworden bevor es dann ganz dunkel war. Man merkt, dass es wieder deutlich früher dunkel wird.

Ich liebe die Sonnenuntergänge hier!



Montag 07.September 2020


Heute war früh aufstehen angesagt. Um halb 8 standen die Profis für den Zaun auf dem Hof.

Nach 10 Tagen durchackern, unzähligen blauen Flecken und Muskelkater habe ich mich heute nach dem Hundetraining etwas rausgenommen und komme dazu euch hier mal wieder etwas auf dem Laufenden zu halten :)

Micha hingegen war wieder fleißig und hat den Fußboden wieder raus genommen, das Hüttchen von innen grundiert und die erste Steckdose mit Lichtschalter angebracht.


Auch die Zaunprofis haben ganze Arbeit geleistet - mit einem Bagger etwas von dem Hang inklusive einer Menge Unrat (siehe Arbeitseinsatz Zäune) abgetragen und 2 Seiten von dem zukünftigen großen Auslauf bereits eingezäunt.

Wir sind froh, dass wir diese Arbeit abgegeben haben. Allein die Löcher für die Pfosten sind eine echte Herausforderung - wenn wir hier eines genug haben sind es Steine!



Ich freue mich nun richtige Fortschritte und Ergebnisse zu sehen!



Update 27.09.2020

Die Zäune stehen, das gelbe Chalet (Hundehaus) steht und vergangene Woche haben wir noch einmal alles gegeben! Am Montag wurde endlich das Styrodur für die Isolierung des Fußbodens geliefert. Neben dem alltäglichen Wahnsinn haben wir uns gleich an die Arbeit gemacht. Dienstag noch das ein oder andere im Baumarkt besorgt und dann bis Nachts um 2 Uhr gearbeitet um den Boden endlich fertig zu stellen! Und es hat sich gelohnt - seht selbst :)


Die neuen Ausläufe wurden dann auch direkt auf die Probe gestellt, da ich Mittwoch-Morgen einen Notruf von meiner lieben Katrin (Grund zur Hoffnung e.v.) erhalten habe. Kurzhand haben wir uns ins Auto gesetzt und die süße Charlotte abgeholt. Sie hat dann einen kleinen Zwischenstopp bei uns gehabt, bevor es Donnerstag Vormittag für sie weiter auf eine erfahrene Pflegestelle ging. Trotz allem sucht sie noch ihr für-immer-zu-hause. Weitere Infos zu Charlotte findet ihr unter der Rubrik Tierschutz, auf meinem Instagramm und Facebook Profil sowie unter https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/hunde-in-deutschland/charlotte/



91 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

KONTAKT

hunde@altes-bergwerk.de

Telefon / WhatsApp: 0151 / 40 30 72 08

Ihr findet mich direkt an der B420 zwischen Obermoschel und Niedermoschel:

Richard-Müller-Straße 3

67823 Obermoschel

Impressum        Datenschutz        AGB

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon

0151 / 40 30 72 08