Purita

IMG_20210918_185746.jpg

03. März 2022

Wir sind überglücklich, dass Pippa (ehemals Purita) heute in ihr neues Leben starten darf!!!

Sie hat eine wundervolle Adoptantin gefunden, welche sie bereits seit 2 Monaten in regelmäßigen Abständen besucht hat, um sie und ihre Facetten kennen zu lernen und mit ihr zu arbeiten.
 

Somit steht dem Umzug der frechen Maus nun nichts mehr im Wege!
 

Wir werden sie vermissen - doch gibt es für Pippa nun nichts schöneres als zukünftig ihren Menschen ganz für sich zu haben! Und wir bleiben natürlich in Kontakt und wünschen den beiden alles erdenklich Gute!

Purita – sucht Hundeerfahrene Menschen

 

14. Dezember 2021

Purita ist nun gute 3 Monate bei uns im Alten Bergwerk.

Seitdem hat sich auch schon einiges getan. Die in meinen Augen positivste Veränderung ist wohl, dass sie mittlerweile auch Vertrauen zu dem Mann des Hauses gewonnen hat. Anleinen, an der Leine laufen und sogar kuscheln stellt kein Problem mehr dar. Jedoch kann die Situation nach wie vor schnell kippen wenn sie sich zu sicher fühlt.

Alles in allem ist das für Purita aber schon ein gewaltiger Fortschritt. Fremden Männern traut sie nach wie vor nicht - doch bekommen wir Frauenbesuch schwebt sie auf Wolke 7 und fordert sich ihre Kuscheleinheiten ein.

Auch mit Kindern (ab 10 Jahren) haben wir bisher keine Schwierigkeiten erlebt. Trotzdem denken wir, sie sollte in ein Zuhause ohne Kinder vermittelt werden, da man sie nicht immer zu 100% einschätzen kann.

Mit weiteren Hunden kommt sie weiterhin zurecht aber es wird deutlich, jetzt wo sie angekommen ist und mehr aus sich heraus kommt, dass sie diese im besten Fall duldet. Sie mag nicht jeden und wird es ihr zu hektisch weil andere Hunde spielen geht sie dazwischen.

Kuscheln steht für Purita nach wie vor auf Platz 1 ihrer Lieblingsbeschäftigungen. Auf Platz 2 in Ruhe schlafen zu können. Und auf Platz 3 , wenn sie dann ihre lustigen 5 Minuten hat steht sie total auf alte Handtücher. Sie klaut sich sowieso gern alles zusammen und wenn sie ein Handtuch bekommt ist sie nicht mehr zu bremsen und spielt damit wie ein aufgedrehter Junghund.

An der Fellpflege hat sie mittlerweile gefallen gefunden und stellt sich immer schon in Position. Jedoch verhält es sich dort ähnlich wie beim kuscheln. Bei Purita geht alles nur in Maßen. Dreht sie auf, muss ich unterbrechen da sie dann einfach zu impulsiv ist und zu Übersprungsreaktionen neigt. Daran lässt sich durch klare Strukturen und Regeln plus Entspannungstraining jedoch gut arbeiten.

Alles in allem zusammengefasst ist das ihr Hauptproblem - steigt ihr Erregungslevel neigt sie zu Übersprungshandlungen.

Aus diesem Grund wäre es für Purita wichtig in ein ruhiges, geduldiges Zuhause zu kommen.

Für weitere Informationen zu Purita schaut gerne noch bei dem Verein Grund zur Hoffnung e.V. vorbei oder füllt direkt das Bewerbungsformular aus!

https://www.grund-zur-hoffnung.org/danke/vermittlungen-2021/purita/

 

16. Oktober 2021

Purita ist heute genau 4 Wochen bei uns im Alten Bergwerk.

Ich habe sie erst einmal in Ruhe ankommen lassen. Die Maus hat schon einiges hinter sich.

Sie ist im Allgemeinen sehr unsicher. Anfangs war sie mir gegenüber auch noch sehr skeptisch – doch das hat sich schnell gelegt. Sie lässt sich von mir problemlos Halsband und Leine an und ausziehen. Jedoch mag sie es nicht am Halsband festgehalten zu werden oder generell irgendwie fixiert zu werden.

Sie liebt die Zuneigung, versteift jedoch aus Unsicherheit und man hat das Gefühl sie weiß manchmal selbst nicht so richtig was sie möchte. Sie kann sehr fordernd sein und hängt sich vor lauter Aufregung auch mal ans Bein um gekuschelt zu werden.

Bei Männern ist etwas Vorsicht geboten. Die findet sie unheimlich und möchte auch nicht immer angefasst werden. Verhält Mann sich ihr gegenüber passiv ist es in Ordnung. Sie schnuppert und geht wieder Ihrer Wege.

Mit anderen Hunden hat Purita keine Schwierigkeiten. Sie hat hier schon allerhand Hunde kennen gelernt und ist in verschiedenen Zusammensetzungen mitgelaufen. Dort zeigt sie keinerlei Probleme – außer jemand stört Ihre Ruhe – dann gibt sie ihm das freundlich und bestimmt zu verstehen.

Sie zeigt sich in der Gruppe ruhig, sucht sich ihr Plätzchen und schläft sehr viel.

Ich empfehle trotzdem einen Haushalt ohne weitere Hunde, da sie diese nicht braucht und im Laufe der Zeit verstärkt Eifersucht und Ressourcenverteidigung zeigt.

In Ihrem letzten Zuhause wurde durch die Umstände bereits ein Maulkorbtraining begonnen. Ich arbeite weiter mit ihr daran. Sie schlüpft ohne Probleme hinein, doch möchte man ihn am Hinterkopf schließen ist der Spaß vorbei.

Ähnlich verhält es sich auch beim Bürsten – ihr Fell hat es wirklich nötig. Ich taste mich kleinschrittig heran. Am Kopf und der Brust stellt es kein Problem für sie da – wir arbeiten uns langsam nach hinten – wenn sie die Hände nicht mehr sehen kann wird sie unruhig.

 

Purita ist eine wirklich liebenswerte Hündin, welche einfach etwas Zeit benötigt um Vertrauen zu fassen. Am besten wäre ein ruhiges Zuhause bei einer hundeerfahrenen alleinstehenden Frau (da sie zu diesen einfach deutlich schneller Vertrauen fasst), welche die Zeit und Geduld mitbringt ihre Baustellen gemeinsam mit ihr anzugehen.

 

PS: Schöne Fotos von Purita zu bekommen ist nicht ganz einfach da sie entweder schläft oder ganz dicht am Bein herumwuselt 😉

Für weitere Informationen zu Purita schaut gerne noch bei dem Verein Grund zur Hoffnung e.V. vorbei oder füllt direkt das Bewerbungsformular aus!

https://www.grund-zur-hoffnung.org/danke/vermittlungen-2021/purita/